Ich wäre auch grantig :-/.

Als ich heute zur Rubi gekommen bin, war alles ganz normal. Sie hat sich gefreut und auf mich und vorallem auf die  "Wollmannsberger Äpfel" gewartet. Bis zum Putzplatz war alles in Ordnung, doch dann gings los. Sie wurde wieder irgendwie grantig. Ich habe nicht verstanden warum, habe nur gespürt dass irgendetwas nicht passt. Kurz darauf, habe ich erfahren warum? Ein Mädel aus dem Stall, hat gefragt ob sie vorbeigehen kann. Ich schau sie an und sag: "Na klar, mach nur!" Worauf sie mir Antwortete: "Na, du musst aufpassen die beißt und schlagt!" Ich stand völlig verdutzt da und antwortete nur instinktiv: "Nein, tut sie nicht!" Jetzt war mir alles klar, ich wäre auch grantig wenn ich so etwas von mir hören würde, obwohl man mich eigentlich nicht (wirklich!) kennt!


Ich habe von Rubi gespürt, dass sie diese Aussage von dem Mädl wirklich beschäftigt.

Wir haben dann ausführlich darüber gesprochen und irgendwie hab ichs hinbekommen, dass sie diese Aussage abschütteln könnte. Ab diesen Zeitpunkt gings wieder, die Freude dass wir arbeiten, dass ich da bin, ... kam zurück


Ich habe dieses mal gleich vorab, die Eierstöcke bei ihr gemacht und dann sind wir losgeritten.

Sie war sehr brav und hat super mitgearbeitet.


Ich freue mich schon sehr, dass sie bald wieder ihr gewohntes, natürliches Pferdeleben, Tag & Nacht im Freien, leben darf und damit auch alle Gewohnheiten, die mit einem "unzufriedenen" Pferd einhergehen, hinter uns lassen können :-).


Rubi zählt schon die Tage ;-)!