Ganzheitliches Reiten


Ganzheitliches Reiten = Mentales, empathisches Reiten = Einfaches Reiten!


Ganzeitliches Reiten ist die höchste Stufe des "feinen Reitens". Es benötigt, das höchste Maß an Feingefühl, Hingabe und Vertrauen. Es geht nicht mehr um dominieren, fordern oder erzwingen, es geht darum den absoluten Einklang mit dem Partner Pferd zu erreichen. Wo ein harmonisches Verständnis, eine Kommunikation zweier Seelen, die Grundbasis ist. Wo ein Yin & Yang Wechselspiel möglich ist.


Um in diesen Zustand zu kommen, sind "gewöhnliche Umstände" (z.B: ich fahre zum Pferd nur um zu reiten) eigentlich fast nicht mehr möglich.

Diese Art des Reitens beschränkt sich nicht aufs "Freizeit-Reiten" in jeder Klasse, jeder Sparte unter jeden Umständen. Ja auch am Turnier, mit Kandarre ;-) (in Absprache mit dem Partner!), sollte ein ganzheitliches Reiten möglich sein.


Reiten ist das Zwiegespräch zweier Körper und 
zweier Seelen, das dahin zielt den 
Einklang zwischen ihnen herzustellen
(Waldemar Seuning)