Ablauf: Grundgerüst des "Ganzheitlichen Reitunterrichts"


Es gibt keinen fixen Ablauf, da ich bei jeder einzelnen Einheit neu schaue was gerade ansteht. Aber hier ist ein Grundgerüst der ganzheitlichen Reitstunde.

 

Meistens beginnen wir den Unterricht mit lockern und lösen der körperlichen Struktur von Pferd und Reiter, mit Hilfe von Übungen, Energiearbeit und Cranio, oft noch vom Boden aus. Wenn Beide gelockert sind geht der Reitschüler aufs Pferd. Kleinigkeiten zum kompletten Lösen werden dann noch nachgearbeitet. Dann reiten wir, mit Anlehnung an der Ausbildungsskala, wobei der Fokus beim ganzheitlichen Reitunterricht in der Arbeit am mentalen/empathischen Reiten liegt. Es ist wichtig zu erkennen was hinter den einzelnen Lektionen steht. Mit diesem Hintergrundwissen können auch etwaige Probleme und Missverständnisse erkannt und gelöst werden. Der ganzheitliche Reitunterricht ist auch ein Weg zu sich selbst :-). Jegliche Blockaden werden während des ganzen Unterrichts angeschaut. Wichtig ist die Reitstunde mit einem positiven Gefühl zu beenden.